Gesichtsbuchfreie
Zone
  Blog news
Telekom - Zwei Mal hin, alles drin. Die 2015 Rankings! 31. Dezember 2015

Lange habe ich überlegt wie ich diesen Titel gestalte. Er soll skandalisieren und zugleich ein Neujahrsgruß werden. Durch unsere LTTR-Messungen haben wir ein erstes belastbares Bild über die DSL-Qualität der großen deutschen Provider. Bei der nächsten Vertragsentscheidung seid Ihr am Zug. Ihr bestimmt mit welches Internet Ihr in ein paar Jahren bekommen werdet. Eines mit schlechten oder gar nicht erreichbaren Servern im Ausland oder eines unter Wahrung der Netzneutralität. Wir helfen Euch, zu erkennen, wer was tut.

Wir haben einen klaren Verlierer in der deutschen DSL-Landschaft und der lautet Deutsche Telekom. Unser Ranking unter https://www.bongster.org/livemon/?s=top zeigt nach weit über 3000 Datensätzen ein kaum mehr verändertes Bild. Die Deutsche Telekom landet hiernach auf Platz 9 von 10. Nur die Swisscom hat mehr Paketverluste ins Ausland. Unsere Beobachtungen zeigen, dass die Telekom die Auslandstransitknoten in Frankfurt und Amsterdam gedrosselt hat, so dass es in den Abendstunden von etwa 17 bis 23 Uhr zu Leitungsspitzen kommt. Die geschilderte Problematik lässt sich hier und hier nachlesen. Resümierend kann man sagen, dass die Deutsche Telekom nach einer Drosselankündigung im Jahr 2013 diesen Plan auf Druck der Öffentlichkeit schnell wieder begrub, zugunsten eines Plan Bs. Dieser Plan verlagert die Drosselung einfach vom Endkunden zu den großen Contentprovidern und Carriern (zwei bedeutende Carrier für die private Internetwirtschaft sind Level 3 und Cogent, die unter anderem auch Online-Banking der Deutschen Bank hosten).

Die Diskussion unter dem Schlagwort Netzneutralität, was, sollte sich das Modell der Telekom im Netz durchsetzen, wohl bald nicht mehr existieren wird, ist für den durchschnittlichen Nutzer schwer zugänglich und wird stark von ethischen Aspekten bestimmt. Ein Unternehmen wie die Telekom ist aber immer noch ein Wirtschaftsunternehmen und als solches geht es um Gewinne. Wir fragen uns mit unseren LTTR-Messungen, ob die Deutsche Telekom es sich marketingtechnisch leisten kann, auf Dauer, öffentlich gemachte Messdaten ihrer Leitungen durch dumbe Fernsehwerbung zu kompensieren.

Es gibt aber einen Gewinner am Markt, ein Gewinner drosselt nicht! Das wirklich gute Netz der Telefonica / O2 hat überrascht und wird nur noch durch den Regionalanbieter Unitymedia - und zwar nur in NRW und Hessen - getoppt. Wir haben jedoch erstens zu wenig Messdaten zu Unitymedia (das ehemalige Netz von Telecolumbus West), sodass als bundesweit agierender Anbieter nur Telefonica als Platz 1 infrage kommt.

DSL Rankings 2015:

1. Telefonica / O2
2. Unitymedia
3. Kabel Deutschland
4. Kabel BW
5. Vodafone
6. M-Net
7. EWE Tel
8. Netcologne
9. Deutsche Telekom
10. Swisscom

Nach LTTR-Livemon https://www.bongster.org/livemon/?s=top

Überrascht hat ebenfalls das deutlich schlechte Abschneiden von Netcologne, auch wenn die Pings im Durchschnitt um fast 75% besser sind als M-Net - so möge jeder selbst seine Schlüsse daraus ziehen. Der regionale Glasfaseranbieter Netcologne hat einen hervorragenden Ruf und wir hoffen, dass es sich auch aufgrund der geringeren Messdatenzahlen um ein temporäres Problem handelt.

So, mit diesen brisanten Daten möchte ich Euch nun ins neue Jahr entlassen. Möge die Macht mit Euch sein, und möget Ihr dem großen Bongo treu bleiben und fleißig ins IRC verbinden - natürlich zu uns! Fürs Neue Jahr wünschen wir uns, dass die Telkom wieder heile wird und Bongster auch eines Tages volljährig wird ;)

In diesem Sinne alles Geschmeidige für 2016!
Mehr News

»
Zurück

«